Sie sind hier: ff.schildbach.net
.

Verkehrsunfall am 5. Juli 2019

Am Freitag den 5. Juli 2019 um 15:01 Uhr wurde die FF-Schildbach gemeinsam mit der FF-Mitterdombach und der FF-Hartberg alarmiert und zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person gerufen. Auf der L406 bei der Abzweigung in Richtung Löffelbach ist ein PKW vom Kühtriftweg in die L46 eingefahren und mit einem Kastenwagen, der aus Richtung Pöllau in Richtung Hartberg fuhr, kollidiert.

Insgesamt befanden sich vier Personen in den Fahrzeugen, drei Personen im PKW und der Fahrer im Kastenwagen. 

 

Die Fahrzeuge waren derart ineinander verkeilt, dass eine sofortige Bergung der eingeklemmten Personen nicht möglich war. Erst nachdem die beiden am Unfall beteiligten Fahrzeuge auseinandergezogen werden konnten, konnte mit der Bergung der Personen begonnen werden. Die Bergung der verletzten Personen gestaltete aber sich weiterhin äußerst schwierig. Trotz aller gemeinsamen Anstrengungen der eingesetzten Kräfte, konnte die Beifahrerin des PKW erst nach über 1,5 Stunde geborgen werden.

 

Die beiden Fahrer wurden mit dem Rettungswagen abtransportiert, die Beifahrerin des PKW und die Person auf der Rückbank des PKW wurden vom Notarzt-Hubschrauber abtransportiert.

 

Unser großer Dank gilt unseren benachbarten Feuerwehren sowie dem Notarztteam für die großartige Zusammenarbeit.

 

Eingesetzt waren:

  • Feuerwehren mit insgesamt 37 Mann
  • SRF Hartberg
  • KRF-S Hartberg
  • RLF-A 2000 Hartberg
  • TLF Mitterdombach
  • MTF-A Mitterdombach
  • MTF-A Schildbach 
  • RLF-A 2000 Schildbach
  • Notartzrettungswagen
  • mehrere Rettungswagen
  • KDO Rettung
  • 2 Rettungshubschrauber
  • Polizei Hartberg
  • Abschleppdienst

 

VU-L406-20190705-104

 

VU-L406-20190705-101

 

VU-L406-20190705-105

 

VU-L406-20190705-102

 

VU-L406-20190705-105

 

VU-L406-20190705-103

 



Autor: GiglerW -- Mittwoch, 10. Juli 2019; 09:04:20 Uhr